•  Durch das unberechenbare Verhalten hat mein Kind kaum Freunde!
  • Es fällt meiner Tochter schwer, sich an Regeln zu halten!
  • Unser Junge schlägt im Kindergarten die anderen Kinder - einfach so!
  • Durch diese Unkonzentriertheit dauern die Hausaufgaben Stunden!

Oft erzählen die Eltern über solche oder ähnliche Auffälligkeiten ihres Kindes. Ich biete mit der Homöopathie eine sanfte und sichere Behandlungsmöglichkeit bei Verhaltensauffälligkeiten im Kindesalter.

Charakteristisch für z.B. ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) sind in unterschiedlicher Ausprägung:

  • übersteigerter Bewegungsdrang
  • Unaufmerksamkeit
  • Impulsivität, unüberlegtes Handeln

Abseits von der Diagnose ist das erste Ziel in der homöopathischen Behandlung, das Kind in seiner Not genau zu betrachten und zu verstehen. Das bedeutet, die Ressourcen des Kindes ebenso zu erfassen wie seine Konflikte und Mängel. Gab es einschneidende Erlebnisse? Hat sich das Kind nach einer Impfung oder Krankheit verändert? Gab es im Säuglingsalter Aufälligkeiten etc.

Ein zusätzliches alleiniges Gespräch mit den Eltern kann sinnvoll sein.

Ausblick

Die Homöopathische Behandlung wirkt im Sinne der gezielten Regulationstherapie auf der Vitalebene des Kindes. Seelische Blockaden werden gelöst und die ordnende Energie im Sinne der Eigenregulation gestärkt. 

zurück